Team

von links nach rechts: Hugo Schatz, Alexander Csarman, Ing. Mag. Franz Ille, Josef Mayer, Magdalena Csarman, Stefan Csarman und Heinz Horn
  • Ing. Mag. Franz Ille, 64 Jahre, Pensionist, ist der Vorsitzende des Teams und  Gemeinderat in Maria Anzbach. Er will Maria Anzbach lebenswert erhalten und für nachfolgende Generationen und unser aller Zukunft positiv weiterentwickeln. Er steht für Offenheit, Transparenz und ein positives Miteinander.
  • Alexander Csarman ist mit am Wahltag 18 Jahren + 1 Tag unser jüngstes Teammitglied und jüngster Gemeinderatskandidat in ganz NÖ. Alexander absolviert zur Zeit eine Lehre zum Binnenschiffer und engagiert sich auch in der Freiwilligen Feuerwehr. Sein Hauptanliegen: leistbarer Wohnraum für junge Menschen in der Region und mehr Mitsprache für die Jugend in der Politik.
  • Heinz Horn, 53 Jahre, Chemielaborant, will sich für ein weltoffenes, in die Zukunft schauendes Maria Anzbach einsetzen. Sein Motto: „Probleme miteinander lösen und nicht ignorieren.“
  • Stefan Csarman, 53 Jahre, Baukaufmann, tritt für ein offenes Maria Anzbach ein, das aktiv Akzente in der Entwicklung des Ortes und in der regionalen Interaktion mit den Nachbargemeinden setzt. Sein Motto: „Für eine Gemeinschaft, die mit Kreativität und Herz auf die Zukunft zugeht.“
  • Josef Mayer, 63 Jahre, Pensionist,  engagiert sich seit einigen Jahren in der Gewerkschaft vida. In seinen vielfältigen Funktionen ist er oft mit den Sorgen und Nöten vor allem der älteren Generation konfrontiert und setzt sich daher für die Einrichtung einer Sozialombudsstelle in der Gemeinde ein. 
  • Magdalena Csarman, BA, 22 Jahre, Studentin u. Forschungsassistentin. Ihr Motto: „Nur mit weitgedachten und mutigen Zielsetzungen können wir aus dem Vollen schöpfen und ein soziales, nachhaltiges und innovatives Anzbacher Miteinander garantieren.“
  • Hugo Schatz, 72 Jahre, Pensionist, ist unser ältestes Teammitglied mit langjähriger Erfahrung in der Gemeindepolitik. Er wünscht sich vor allem, dass die guten und alten Werte der Sozialdemokratie wieder erhört werden und in Maria Anzbach aufleben.