Aktuelle Information zur Corona-Pandemie

Wir wollen Sie ganz aktuell über Erleichterungen im Zusammenhang mit der Verschreibung von Medikamenten und ärztlichen Bewilligungen informieren.

Die ÖGK und die BVAEB haben beschlossen, ab Montag, den 16.03.2020 für die Dauer der Pandemie den Zugang zu rezeptpflichtigen Medikamenten und ärztlichen Bewilligungen zu erleichtern, um den Kontakt zu Arztpraxen möglichst zu vermeiden.

  • Medikamente können über telefonische Kontaktaufnahme zwischen Arzt/Ärztin und Patientin/Patient verordnet werden. Das Rezept wird elektronisch an die Apotheken zugestellt.
  • Für Medikamentenabholungen in Apotheken ist auf diesem Weg kein Rezeptschein erforderlich. Die Abgabe erfolgt auch an Dritte, sofern diese Namen und SV-Nummer der Patientin/des Patienten angeben können.
  • Die Bewilligungspflicht für die häufigsten Medikamente ist aufgehoben und diese können für den Bedarf von 1 Monat abgegeben werden.
  • Ebenso sind Heilbehelfe und Hilfsmittel bis 1.500 Euro sowie Krankentransporte bewilligungsfrei.
  • Arbeitsunfähigkeitsmeldungen (AU) sind während dieser Phase ebenfalls telefonisch möglich, ab 01. September 2020 allerdings nur mehr bei Covid-Verdacht in Absprache mit der Corona-Hotline 1450.

Die bisher für den direkten Kundenkontakt geschlossenen Servicestellen der ÖGK und der BVAEB werden ab 18. Mai 2020 wieder geöffnet. Nähere Informationen dazu gibt es auf den jeweiligen Homepages.

Weiterführende Infos:

Homepage der ÖGK

Homepage der BVAEB

Aktuelle Infos des Bundesministerium für Inneres

Aktuelle Mitteilungen der Marktgemeine Maria Anzbach

Offizieller WhatsApp-Infoservice der Marktgemeinde Maria Anzbach:

+43 677 63484570 (Anleitung)